Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Informationsservices für die Luftfahrtindustrie


13.08.1999 - 

OAR Consulting AG zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 1998 zufrieden

FRANKFURT/M. (CW) - Die OAR Consulting AG, Oberursel, hat den Jahresabschluß für das Geschäftsjahr 1998 veröffentlicht.

Mit einem Jahresumsatz von 7,2 (1997: 1,9) Millionen Mark lag der Datenbank-Outsourcing-Spezialist eigenen Angaben zufolge über den Erwartungen. Die geplanten Ergebnisse seien um eine halbe Million Mark übertroffen worden, verkündete Finanzvorstand Thomas Frech vor kurzem vor der Presse in Frankfurt. Das dennoch negative Ergebnis in Höhe von 1,2 Millionen Mark sei vor allem auf die außerordentlichen Belastungen des Börsengangs im Dezember 1998 zurückzuführen, die mit mehr als einer Million Mark zu Buche schlugen, hieß es. Weitere Kostenpunkte waren die Übernahme des Systemhauses Comcon, die Beteiligung am Software-Entwickler Vertex sowie der Aufbau des neuen Rechenzentrums in Erfurt. Drei Viertel ihres Umsatzes erzielte die auf Oracle-Technik spezialisierte Unternehmensgruppe - der neben den oben genannten Firmen das OAR Consulting Team, die Project Consulting GmbH sowie die Y Software-Training GmbH angehören - mit den Sparten Handel und Beratung, ein Viertel der Einnahmen entfiel auf den Geschäftsbereich AIR-(Aviation-Information-Research-)System.

Im Oktober 1998 konnte man sich mit dem selbstentwickelten Markt-Informationssystem ICS (International Cass Statistics) eigenen Angaben zufolge gegen eine nicht näher benannte "internationale Konkurrenz" durchsetzen und schloß einen Fünfjahresvertrag mit der IATA (International Air Transport Association) ab. Damit verpflichtete sich der Outsourcing-Spezialist, einen Kundenkreis von mehr als 950 Airline-Niederlassungen und 14000 Agenturen mit aufbereiteten Informationen über den Luftfrachtmarkt zu versorgen. Außer einer positiven Bilanz des Geschäftsbereichs AIR haben die Beziehungen zur IATA den Daten-Managern das Tor zum US-amerikanischen Luftfrachtmarkt, der als einer der größten Teilmärkte der Welt gilt, aufgestoßen. Im Mai dieses Jahres unterzeichnete man einen Kooperationsvertrag, der die Zusammenarbeit mit der amerikanischen IATA-Tochter CNS vorsieht.

In Zukunft will die OAR Consulting AG, die ihren Umsatz für heuer auf rund 20 Millionen Mark schätzt, ihre Geschäftsfelder auf Front-end-Lösungen und den Bereich E-Commerce ausdehnen sowie das Know-how mit ICS auch für andere Branchen verwerten. Für Ende 1999, im zweiten oder dritten Quartal, liebäugelt man mit einem Wechsel vom geregelten Markt an den Neuen Markt.