Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


14.12.2007

Obermann: Umbau bei der Telekom noch nicht zu Ende - SZ

FRANKFURT (Dow Jones)--Bei der Deutschen Telekom AG wird es auch im kommenden Jahr Einschnitte geben. "Der Umbau ist noch nicht zu Ende", sagte der Telekom-Vorstandsvorsitzende Telekom René Obermann in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" (SZ - Samstagausgabe). Obermann ergänzte: "Wir müssen zum Beispiel in den Verwaltungsbereichen sparen und wir haben heute viel zu viele kleine Standorte über das gesamte Bundesgebiet verteilt." Insofern sieht der Vorstandsvorsitzende im nächsten Jahr Konfliktpunkte, "das kann ich nicht schönreden".

FRANKFURT (Dow Jones)--Bei der Deutschen Telekom AG wird es auch im kommenden Jahr Einschnitte geben. "Der Umbau ist noch nicht zu Ende", sagte der Telekom-Vorstandsvorsitzende Telekom René Obermann in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" (SZ - Samstagausgabe). Obermann ergänzte: "Wir müssen zum Beispiel in den Verwaltungsbereichen sparen und wir haben heute viel zu viele kleine Standorte über das gesamte Bundesgebiet verteilt." Insofern sieht der Vorstandsvorsitzende im nächsten Jahr Konfliktpunkte, "das kann ich nicht schönreden".

In diesem Jahr hatten sich die Mitarbeiter der Servicesparten des Bonner Telekomkonzerns vergeblich mit wochenlangen Streiks gegen die Ausgliederung von 50.000 Beschäftigten in neuen Tochterunternehmen gewehrt, wo sie länger für weniger Geld arbeiten. Er würde diesen Weg wieder einschlagen, sagte Obermann.

Auf gutem Weg ist die Telekom nach Obermanns Worten beim Internetfersehen. Mittlerweile nutzten 100.000 Kunden das Angebot mit dem Entertainpaket. Damit hat die Telekom das Ziel erreicht, welches sie sich bei der Internationalen Funkausstellung im September gesetzt hatte. Sollte es attraktive Rechte geben, dann will die Telekom laut Obermann auch erneut für die Übertragungsrechte der Bundesliga bieten.

Webseite: http://www.sueddeutsche.de DJG/brb/nas

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.