Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.09.1999 - 

Mit 500 Klassen für Finanzdienstleister

Objectdata bringt neues objektorientiertes Referenzmodell

MÜNCHEN (CW) - Die Offenbacher Firma Objectdata hat ein objektorientiertes Unternehmens-Referenzmodell auf den Markt gebracht. "German Business Objects" (GBO) verfügt über rund 500 vorgefertigte Geschäftsobjekte, wobei der Schwerpunkt auf Finanzdienstleistern liegt.

GBO basiert nach Aussage des Anbieters auf Gesetzen, Standards und Geschäftspraktiken. Es wird hauptsächlich in der Analysephase eines OO-Projektes als Objektmodell eingesetzt, läßt sich aber auch als Stand-alone-Referenz für ein gesamtes Unternehmen verwenden. In den GBO enthalten sind rund 500 branchenneutrale sowie jeweils 250 vorgefertigte Klassen für Banken und Versicherungen. Da sich diese entweder direkt, angepaßt oder abgeleitet nutzen lassen, kann der Anwender nach Angaben von Objectdata bei der Analyse Zeit sparen.

Im Paket enthalten ist neben der Klassenbibliothek und dem Referenzmodell auch die Software "GBO-Tool", mit der der Nutzer durch die Klassen navigieren und diese verwalten kann. Im Unterschied zu anderen Modellierungslösungen verspricht der Anbieter, daß sich mit den GBOs beliebige kaufmännische Anforderungen so formalisieren lassen, daß alle Beteiligten die daraus entstandene Klassenbibliothek verstehen. Dies umfaßt sowohl den Compiler als auch den Entwickler, den Organisator sowie den Anwender.

Das ab sofort erhältliche GBO geht von 18 verschiedenen Sichten auf ein Unternehmen aus, die alle miteinander vernetzt werden. Jede Ansicht entspricht einem Wissensgebiet und verwendet die jeweilige Fachsprache. Dazu zählen beispielsweise die Betriebswirtschaft ebenso wie die Datenverarbeitung, das Finanz- und Rechnungswesen sowie Handels- und internationales Recht.

Darüber hinaus läßt sich das Unternehmens-Referenzmodell auch als Fachlexikon für Banken und Versicherungen verwenden. Jeder Begriff entspricht hier entweder einer Klasse oder der Position darin, zum Beispiel einer Eigenschaft oder einem Verhalten. Alle Begriffe werden über das GBO-Tool in einer Datenbank abgelegt und stehen somit auch alphabetisch zur Verfügung.