Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


24.03.1995

Objektbasierte IBM-Tools finden zu OO-Datenbank

MUENCHEN (CW) - Die Versant Technology Corp. aus Menlo Park, Kalifornien, Hersteller des objektorientierten Datenbank- Management-Systems (ODBMS) "Versant", entwickelt eine Schnittstelle zu den objektorientierten Tools von IBM. Bisher koennen Applikationen, die mit "Visual Age" oder "Distributed Smalltalk" erstellt wurden, mit keiner objektorientierten Datenbank verbunden werden.

Dass Versant der erste Anbieter von ODBMS ist, der dieses ermoeglicht, mag verwundern. Eigentlich gilt "Objectstore" von der Object Design Inc. als strategische Plattform der IBM fuer objektorientierte Entwicklungen. Immerhin haelt Big Blue seit April 1993 20 Prozent Anteile an diesem Unternehmen. Laut Rainer Angstmann, Produkt-Manager bei der IBM Deutschland GmbH, Stuttgart, sind fuer dieses Jahr weitere ODBMS-Anbindungen geplant - allen voran fuer Objectstore.