Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.08.1982

Obwohl um eine Million teurer: IBM erhält FBI-Order

WASHINGTON (nw) - Eine Klage gegen das Federal Bureau of Investigation (FBI) hat Vion Corp. angestrengt. Grund: Der FBI habe aus politischen Gründen im Zusammenhang mit der IBM-Spionageaffäre (vergleiche CW 27/82 vom 2. Juli) ein Angebot Vions trotz günstiger Bedingungen abgelehnt.

Vion unterhält geschäftliche Verbindungen zur japanischen Hitachi Ldt., die in den Spionagefall verwikkelt ist. Den umstrittenen Auftrag, es handelt sich dabei um Computerlieferungen, hat inzwischen die International Business Machines (IBM) erhalten, obwohl deren Angebot mit 17,1 Millionen Dollar um eine Million über dem Vion-Gebot lag.