Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.1993

Oce stellt Software fuer Repro-Center vor Kopie oder lieber Druck - das System trifft die Entscheidung

MUENCHEN (CW) - Ein Software-unterstuetztes "Repro-Center" offeriert die Oce Deutschland GmbH, Muelheim/Ruhr. Unter anderem soll das Unix- oder DOS-basierte System dem Anwender die Entscheidung abnehmen, welcher Vervielfaeltigungsweg - Kopie oder Druck - jeweils der wirtschaftlichste ist.

Will zum Beispiel eine Mitarbeiterin in einer Trainingsabteilung ihrer Bedienungsanweisung in DIN A4 den letzten Schliff geben, so kann sie die Unterlage ueber das Netz in die DTP-Abteilung spielen. Das "Jobticket" zeigt den Mitarbeitern dort, dass das Dokument hundertmal reproduziert und mit einem roten Deckblatt sowie zwei Heftklammern versehen werden muss.

Der Drucker erstellt dann ein Original und ein von ihm berechnetes "Jobsheet", das alle Daten fuer die weitere Bearbeitung enthaelt. An dieser Stelle entscheidet die Software, ob das zu bearbeitende Projekt kostenguenstiger gedruckt oder ueber das Kopiersystem vervielfaeltigt werden sollte.

Lautet die Entscheidung "Copy", so zeigt das Jobsheet das komplette Bedienungsfeld des Kopiersystems sowie die Programmierfolgen. Laut Anbieter steuert die Benutzeroberflaeche alle Funktionen ueber Icons. Zusaetzliche Daten wie Kostenstelle, Menge und das jeweilige Kopiersystem fuegt der Operator im Menue ein.

Wie Oce weiter ausfuehrt, sind die Netzserver-Schnittstelle und die von QMS entwickelte "Crown"-Architektur zu vielen grossen digitalen Repro-Umgebungen kompatibel. Ausserdem unterstuetze das Repro-Center nicht nur Postscript sondern auch verschiedene Filter wie PCL, ASCII, LNO und IBM 3287.

Der Anbieter sieht den Vorteil des Systems vor allem in einem verbesserten Kosten-Management. Beispielsweise erfordere das Repro-Center minimalen Trainingsaufwand. Allerdings sei der Einsatz nur dann sinnvoll, wenn das jeweilige Unternehmen kurze Wege aufweise und nicht zu kleine Auflagen benoetige.