Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.06.1984

OCR 3001 liest kleine Belege

VILLERET (sg) - Ein neuer Belegleser für kleine Formate ist der OCR 3001 von Feller. Das Gerät liest Belege im Format DIN A6 oder Lochkarten bis zu kleinen Coupons mit den Abmessungen 27 mal 62 Millimeter.

Je nach Formatgröße und Zeichenzahl erreicht das System Herstellerangaben zufolge einen Durchsatz von 4000 bis 12 000 Belegen pro Stunde. OCR-B und Handschrift-Ziffern würden gleichermaßen erkannt. Da der ganze Beleg beim Lesevorgang abgetastet wird, ist die Anzahl der Zeilen je Schriftstück vom OCR-Leser her nicht beschränkt.

Die von früheren Feller-Lesern bekannte Online-Korrektur mit grafischer Anzeige auf dem Bedienungsbildschirm hat der Hersteller beibehalten. Die Datenausgabe erfolgt über eine liegend eingebaute Magnetbandstation mit 1600 bpi oder online an Computersysteme verschiedener Fabrikate. Weitgehend vom Anwender selbst kann die Programmierung des Systems durchgeführt werden.

Als Einsatzgebiete des neuen Geräts nennt der Anbieter Erfassung von Wertschriftencoupons, Kleider-Etiketten, Schecks, Lochkarten, Produktionsbelege, Mailings und Befragungsbelege.