Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.01.1993 - 

Dual Homing erzeugt Redundanz

ODS entwickelt Transceiver fuer mehr Sicherheit im lokalen Netz

Der Transceiver "ODS 837" wurde speziell fuer Token-Ring-Netze konzipiert und ermoeglicht ODS zufolge durch Dual Homing mit Lichtwellenleitern die Installation kritischer, redundant ausgelegter Netzwerke. Im normalen Betrieb des Token-Ring-Netzes ist lediglich der primaere Pfad des Transceivers aktiv. Bei Ausfall eines Pfades oder eines angeschlossenen Konzentrators, einem Kabelfehler oder defekten Stecker wird automatisch der zweite Ausgang aktiviert. Damit werden vor allem Komponenten wie Server, Bruecken oder Router vor einem Ausfall geschuetzt.

Bei dem zweiten Produkt, dem "ODS 637", handelt es sich um einen 10BaseFL-Transceiver fuer Ethernet. Das Produkt verfuegt ueber einen primaeren und einen sekundaeren Fiber-Optic-Anschluss fuer Dual Homing. Damit lassen sich redundante Ethernet-Netze generieren, indem zwei seperate Ports mit einem Verteiler gekoppelt werden. Als Alternative sind laut ODS auch zwei Konzentratoren integrierbar, die nicht im gleichen Ethernet-Segment liegen.