Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.08.1984

ÖBB:Fahrkarte bargeldlos kaufen

WIEN (apa) - Ab Sommer 1985 soll es bei den Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) möglich sein, ohne Bargeld oder Scheck ein Bahnticket zu kaufen. Der Versuch soll zunächst in den Bahnhöfen Wien West und Wien Süd anlaufen.

Ermöglicht wird diese neue Entwicklung durch die EC-Bankomatkarte mit persönlichem Code. In Verbindung mit einem speziellen Leser beim Bahnschalter wird die Bankomatkarte zum Zahlungsmittel. Der Preis für die Fahrkarte wird in einem Kassenterminal von Nixdorf errechnet und für den Kunden sichtbar angezeigt. Über die Bankomatkarte läßt sich die Zahlung dann begleichen. Parallel dazu belastet der Rechner das Konto des Kartenbesitzers bei der Bank und verbucht die Zahlung bei den ÖBB als Einnahme. Die Abwicklung des Zahlungsverkehrs mit den ÖBB erfolgt durch die Österreichische Verkehrskreditbank AG.