Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.04.1984 - 

Gewerkschaften fordern "Daten-Betriebsräte":

ÖGB will nicht "Maschinen stürmen"

BREGENZ (apa) - Im ÖGB gibt es Überlegungen, sogenannte "Daten-Betriebsräte" zu installieren. Wie anläßlich eines ÖGB-Zentralkurses in Klaus (Bezirk Feldkirch) mitgeteilt wurde, handle es sich dabei um speziell geschulte Betriebsräte, die dank guter Kenntnis der Elektronischen Datenverarbeitung die Auswirkungen neuer Technologien im Betrieb fachmännisch beurteilen könnten.

Die Gewerkschaften sähen sich nicht als Maschinenstürmer, unterstrich der Landesbildungsekretär des ÖGB Vorarlberg, Franz Hötzeneder. Sie seien sich aber ihrer Verpflichtung bewußt, menschenunwürdige Auswüchse neuer Technologien in den Betrieben zu verhindern.

Unmittelbares Ziel des Kurses in Klaus war es, die teilnehmenden Betriebsräte aus vier Bundesländern mit den Einsatzmöglichkeiten der Computertechnik vertraut zu machen. Gleichzeitig wurden sie auf die notwendigen Reaktionen des Betriebsrates hingewiesen, nämlich durch Betriebsvereinbarungen nachteilige Kontrollsysteme abzuwehren.