Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.05.1996

OEM-Hersteller aus Dresden will in den US-Markt

DRESDEN (ms) - Die vor drei Jahren privatisierte Computer Electronic Dresden GmbH (CED), der ehemals führende Hardwarebauer der DDR, will mit neuen Partnern "noch flexibler auf den Wettbewerb reagieren". Dazu verkaufte die aus bisher vier Fir- men bestehende Unternehmensgruppe, die 1995 mit rund 700 Mitarbeitern 75 Millionen Mark umsetzte, die seit Anfang des Jahres selbständige Tochter Electronic-Gehäusebau GmbH an die Schäfer Werke KG in Neukirchen.

Die weltweit agierenden Töchter des westdeutschen Blech- und Kunststoffverarbeiters sollen dem sächsischen PC-Hersteller den Eintritt in den US-Markt erleichtern. Für das laufende Jahr plant man die Fertigung von 625000 Computergehäusen, was einen Marktanteil von 3,6 Prozent in Westeuropa bedeutet.