Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

OEM-Matrixdrucker von Siemens

15.02.1980

MÜNCHEN (CW) - Für OEM-Kunden sowie Endbenutzer "mit größerem Bedarf" hat die Siemens AG, München, den Matrixdrucker 2503 (Einzelpreis 6280 Mark) konzipiert.

Das Gerät verfügt über mehrere Schnittstellen zur Auswahl wie Centronics/LogAbax, V.24/TTY, Siemens-Schnittstelle V.24 mit MVS 1, Schnittstelle 81 und Schnittstelle X.21. Die Geräte mit Centronics/LogAbax- und V.24-Schnittstelle sind sofort lieferbar, die übrigen ab März 80.

Einsatzgebiete für den 2503, der 250 Zeichen pro Sekunde druckt, sieht Siemens in der Meß- und Prozeßtechnik, der medizinischen Technik sowie im Bankwesen. Das Gerät schreibt Groß- und Kleinbuchstaben, mit einer 9x9-Matrix auch OCR-B Schrift, Für noch bessere Schriftqualität ist ein 18-Nadel-Druckkopf in Vorbereitung, der zur Hannover-Messe vorgestellt und ab Ende 1980 lieferbar sein soll.