Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.05.1987

Österreich soll Export schärfer kontrollieren

WIEN (apa) - Schärfere Exportkontrollen für High-Tech-Produkte haben die USA von Österreich gefordert. Wie der österreichische Wirtschaftsminister Robert Graf mitteilte, seien den Amerikanern die vor zwei Jahren in der Alpenrepublik gesetzlich eingeführten Kontrollen immer noch nicht ausreichend. Im Gegenteil: Die USA betrachteten die Alpenrepublik weiterhin als "Schlupfloch" durch den Eisernen Vorhang für Exporte von Hochtechnologie.

Zwar, so Graf weiter, gebe es für das Begehren der USA keinen unmittelbaren Anlaß, doch nehme Österreich die Wünsche sehr ernst. Schließlich dürfe man den Zugang zum amerikanischen High-Tech-Know-how nicht gefährden. Schon einmal hatte die restriktive Haltung der USA den Österreichern arge Schwierigkeiten beschert, als die Amerikaner vor einigen Jahren ein gemeinsames Projekt der staatlichen Voest-Alpine mit dem US-Unternehmen AMI verzögerten und dadurch erhebliche Verluste verursachten.