Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.10.1994

Oesterreichs Post behaelt Lieferanten

WIEN (vwd) - Die vier Elektronikkonzerne Siemens AG, Oesterreich, Alcatel Austria AG, Kapsch AG und Ericsson-Schrack AG bleiben auch nach einem EU-Beitritt Oesterreichs die Hauptlieferanten fuer Waehlsysteme und Fernsprech-Vermittlungsanlagen der Oesterreichischen Post. Diese langfristige Systementscheidung sei EU-konform und wurde bereits 1992 getroffen, erklaerte der stellvertretende Post-Generaldirektor Josef Loibl gegenueber der Nachrichtenagentur "Wipress". Die vier Unternehmen erhalten dadurch jaehrlich Auftraege in einer Hoehe von rund vier Milliarden Schilling. Der Rest der Arbeiten im Gegenwert von insgesamt 17 Milliarden Schilling, die die Oesterreichische Post pro Jahr investiert, soll kuenftig europaweit ausgeschrieben werden.