Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.10.1980 - 

Neuer Name für Itel Österreich:

Östlicher Exponent von National Advanced

WIEN (to) - Die jüngste Tochter der ehemaligen Itel Corp., vor zwei Jahren in Wien gegründet, hat am 1. September den Besitzer gewechselt. Stil und Management, erklärt die nunmehrige NAS-Tochter, blieben durch die neuen Eigentumsverhältnisse unberührt.

Stolz ist die österreichische "National Advanced Systems Gesellschaft m.b.H." - wie sich das Unternehmen jetzt nennt -, daß sie sich während ihres bisherigen Bestehens auf dem österreichischen Markt bereits durchsetzen konnte. Wie sie selbst formuliert "gewann die österreichische Gesellschaft sämtliche internen 'Bestseller'-Bewerbe und auf Anhieb den Platz 6 der Diebold Computerstatistik".

In den zwei Jahren ihres Bestehens hat die "östlichste Tochter des NAS-Konzerns" (Eigenbezeichnung) einen etwa 15prozentigen Anteil des einschlägigen Marktsegments erringen können. Die weltweit erste Installation der neuen 7000 N erfolgte ebenfalls in Wien, und zwar als Ersatz für ein System IBM 3031. So ist man in Wien vom Erfolg der eigenen Marktstrategien überzeugt.

Informationen: Mag. Martin Meirhofer, National Advanced Systems Ges.m.b.H., Marxergasse 24, 1030 Wien, Tel.: 02 22/75 55 23.