Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.04.1987

Offene Netze sind Realität

Universelle Kommunikations-Netze werden in Zukunft ebenso selbstverständlich zur Ausstattung erfolgreicher Unternehmen gehören, wie heute Kanäle, Wasser- und Stromversorgung oder ähnliche "Infrastrukturen". Ob im Bereich der integrierten Informationsverarbeitung im Büro oder in Forschung, Entwicklung und Produktion, die Computer-Technologie leistet ihren Beitrag - durch mehr Flexibilität, bessere Funktionalität und führt dadurch zu mehr Produktivität.

Wichtige Voraussetzung für eine integrierte Informationsverarbeitung ist das Zusammenwachsen der einzelnen Lösungen zu einer Gesamtlösung. Folgerichtig stellte Hewlett-Packard die Präsentationen auf dem CeBIT und der Hannover Messe Industrie unter das Motto "Zukunft durch Integration".

Offene Kommunikation, über Herstellergrenzen hinweg, ist die Basis jeder Integration. Dies setzt standardisierte Kommunikationsprodukte und Schnittstellen voraus.

Hewlett-Packard konnte auf dem CeBIT neue Technologien präsentieren, wie beispielsweise HP StarLAN für die genormte Kommunikation über lokale Netze. StarLAN basiert auf der in Bürogebäuden bereits flächendeckend vorhandenen Telefonverkabelung. Gleichzeitig bildet dieses Netz eine ideale Ergänzung zu der ebenfalls erstmals demonstrierten Vernetzung im Bereich digitaler Nebenstellenanlagen. Darüber hinaus haben herstellerübergreifende Sonderschauen den Beweis erbracht, daß übergreifende und durchgängige Lösungen heute machbar sind. Mehr als ein Dutzend Unternehmen haben sich an den jeweiligen Sonderschauen beteiligt.

Hewlett-Packard demonstrierte durch die Teilnahme am CeBIT MultiNET offene Kommunikation mit 18 weiteren Herstellern über ein lokales Netz auf der Basis von ARPA-Diensten.

Wie die weltweite elektronische Bürokommunikation zwischen unterschiedlichen Systemen über Hersteller- und Ländergrenzen hinweg möglich ist, demonstrierten Hewlett-Packard und die beteiligten Unternehmen auf dem X.400 Sonderstand über das installierte Weitverkehrsnetz.

Auf der Industriemesse in Hannover setzte Hewlett-Packard Zeichen für CIM und Standards. Das Betriebssystem HP-UX mit Echtzeit-Fähigkeit wurde erstmals in Verbindung mit der genormten Kommunikation über MAP 2.1 demonstriert.

Auf dem INTERMATIC-Stand der Industriemesse haben Hewlett-Packard und die beteiligten Unternehmen die Wechselwirkungen und Abhängigkeiten unterschiedlicher Produkte, Systeme und Technologien demonstriert.

Hewlett-Packard GmbH Vertriebszentrale Deutschland Hewlett-Packard-Straße 6380 Bad Homburg v.d.H.Telefon (06172) 400-0