Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.06.2001 - 

Embedded-Basis-Paket

Offene Plattform für Handhelds

Die Hersteller Insignia, Lineo, Opera und Trolltech haben das Basissystem "Embedix Plus for Smart Handheld Devices" zusammengestellt, auf dessen Grundlage sich schnell Applikationen für Appliances wie PDAs entwickeln lassen.

Jedes der vier beteiligten Unternehmen bringt einen Baustein ein. Von Lineo, einem Tochterunternehmen von Caldera, kommt "Embedix SDK", ein Software-Development-Kit für Anwendungen auf Embedded-Linux-Systemen. Es soll aber wohl eher für betriebssystemnahe Applikationen in Frage kommen, denn zum Set gehört "Jeode" von Insignia, eine Java Virtual Machine (JVM), die den Sun-Spezifikationen entspricht. Sie macht es möglich, Java-basierende Programme, Applets oder Spiele auf PDAs laufen zu lassen.

Trolltech leistet zwei Beiträge. Es handelt sich um "Qt AWT", das die JVM mit "Qt/Embedded" verbindet. Beide erlauben die ressourcenschonende Entwicklung von Benutzeroberflächen für Java-Programme. Vierter im Quartett ist Opera. Dessen Web-Browser "Opera 5 for Linux" bietet sich für Handheld-Devices an, weil er klein und schnell ist.