Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.04.1988

Offener Brief

der Vereinigung zur Förderung der Deutschen Software-Industrie e. V. (VSI) an die Bundesminister Norbert Blüm, Gerhard Stoltenberg, Martin Bangemann und Heinz Riesenhuber sowie Franz-Josef Strauß.

(vollständig veröffentlicht in der CW Nr. 12 vom 18. März 1988, Seite 4)

... Eine vom ZDF Mainz angefertigte Berechnung hat ergeben, daß die Dunkelziffer von vertriebenen Software-Raubkopien jährlich zwischen 500 bis 600 Millionen Mark schwankt und somit nicht nur einen enormen Verlust an Steuergeldern für das Finanzministerium der Bundesrepublik Deutschland bedeutet, sondern auch Arbeitsplätze unserer Branche im größten Maße gefährdet...

... Darüber hinaus gefährdet die derzeit schwache Rechtsprechung auch die Standortwahl amerikanischer Hersteller, die bereits Überlegungen anstellen, ob die Gründung einer deutschen Niederlassung überhaupt noch sinnvoll ist und die damit verbundenen Kosten zu rechtfertigen sind.

Aus diesem Grunde haben sich acht namhafte deutsche Firmen zu einem Verband, der Vereinigung zur Förderung der Deutschen Software-Industrie e. V., zusammengeschlossen und sich das Ziel gesetzt, gemeinsam für ihre Belange zur Beseitigung der Mißstände zu kämpfen...

Unterzeichnet von Vertretern der Gründungsmitglieder des VSI: Also-ABC-Trading GmbH; Ashton-Tate GmbH; Digital Research GmbH; Markt & Technik Verlag Aktiengesellschaft; Micro Focus GmbH; MicroPro International GmbH; North American Software GmbH; SPI Software Products International (Deutschland) GmbH.