Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.04.1985

Offener Brief an Gene Amdahl

Dear Gene,

I might make it our Chancellor (from "to cancel" ) for and say: I say you to you - as just passad in the onspeak. But with backsight to my readers I will continue in the DP Bavarian language.

Deine bissigen Bemerkungen zur IBM-Welt sind es, die mich zu Wordstar greifen lassen, um ein paar Kontrapunkte zu setzen. Wir wissen doch beide, daß der Antitrustprozeß von der Reagan-Administration nur deshalb niedergeschlagen werden mußte, weil Big Blue nicht auch noch die Richter stellen konnte.

Auf dem Gipfel ihrer Ohnmacht wollten und konnten die US-Justizbeamten nicht würdigen, was ihnen die IBM-Anwälte selbst a/s indirektes Schuldgeständnis darboten: Daß nämlich die Amdahl-Anlagen den /370-Systemen überlegen waren (nachzulesen in den Prozeßakten).

Host me? Nur ein De-facto-Monopolist kann doch die Souveränität aufbringen, den Wettbewerb zu loben. Nur IBM-Richter hätten doch die IBM dazu verdonnern können, schlechter zu sein als die Konkurrenz.

Host me again? Im Interesse der IBM-Kunden mußte Reagan so handeln.

Not for ungood