Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.07.1996 - 

Version 1.20 der Mittelstandslösung vorgestellt

Office Line von KHK erst zur Systems komplett fertiggestellt

Erst jetzt liefern die Hessen mit der Version 1.2 ein endgültiges Release der "Anlagenbuchhaltung". Die Module "Lohn- und Gehaltsabrechnung" und "Auftragsabwicklung" fehlen indes noch immer.

Rund zwei Monate nach Ankündigung der Office Line (siehe CW Nr. 18 vom 3. Mai 1996, Seite 15: "Pakt mit Microsoft soll der KHK das Mittelstandsgeschäft sichern") hat KHK die Entwicklung des Moduls Anlagenbuchhaltung abgeschlossen.

Die Anlagenbuchhaltung verwaltet die Besitztümer eines Betriebs und schreibt deren Wert über die Jahre fort. Dabei berechnet und bucht das Modul sämtliche Abschreibungen und Sonderabschreibungen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen und nimmt sämtliche Buchungsvorgänge einschließlich der Verwaltung offener Posten selbständig vor.

Während die Version 1.20 von Office Line nun eine komplette Anlagenbuchhaltung und Finanzbuchhaltung enthält, müssen sich Interessenten an den Bausteinen Lohn & Gehalt sowie Auftragsabwicklung offensichtlich noch länger gedulden als zunächst erwartet: Anders als KHK-Prokurist Jürgen Baier kürzlich angedeutet hatte, werden die fehlenden Module nach Angaben von Kurt-Christian Tennstädt aus der KHK-Pressestelle erst zur Systems '96 erwartet.