Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.07.1990 - 

US-Studie: Peripheriekosten 1989 stark gestiegen

Officevision mit der AS/400 wird ein teures Vergnügen

MÜNCHEN (CW) - AS/400-Liebhaber müssen tiefer in die Tasche greifen. "Signifikant steigende Kosten" registrierten die Marktbeobachter der amerikanischen Sierra Group bei IBMs Bürosystem im letzten Jahr, vor allem für Kunden, die Big Blues Office-Vision teilen wollen.

Als Hauptgrund nennt der "AS/400 Cost of Ownership"-Report nach einem Bericht des britischen Branchendienstes "Computergram" höhere Peripheriepreise, unter anderem für Personal Computer und für zugehörige OS/2-Software. Nicht unerhebliche Kosten entstünden darüber hinaus für diejenigen, die vollständige Dokumentationen wünschen: Für die Hostanwendungen im Rahmen von Officevision seien standardmäßig nur Online-Instruktionen vorgesehen. Auch die von IBM empfohlene grafische Implementierung ihrer Bürovision geht kräftig ins Geld. Bei 100 Benutzern, so die Studie, sei mit zusätzlichen 750 bis 4000 Dollar pro Arbeitsplatz zu rechnen.