Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.01.1976

Ohm mit h, Ohm

Also Reibungselektrizität ist das, wenn man jedesmal beim Anfassen der Systeme eins gewischt bekommt. Schöner nagelneuer- Teppichboden. Da sprühen auch Funken schon beim Handschlag.

Jetzt gehen wir den elektrostatischen Aufladungen ist RZ mit dem Ohm-Meter zu Leibe. Der Hersteller liefert Erfahrung: Der Durchgangswiderstand einer Doppelbodenplatte sollte nicht über 2X10(10) Ohm liegen. Ist doch sonnenklar. Und aus Sicherheitsgründen nicht unter 1,5 X 10(5) Ohm. Das werden wir uns mal vom Betriebselektriker erklären lassen.

Die Luftfeuchtigkeit spielt auch eine Rolle, vor allem aber Ohm. Der Widerstand zwischen den Metallteilen eines Büromöbels und einer unter die Rollen oder Schutzkappen gelegten Metallplatte (haben wir gerade eine zur Hand?) soll 10(9) Ohm nicht überschreiten.

Wir müssen zudem alle Stühle mit Kunstleder und Kunstfasern rausschmeißen, unsere Job-Wagen auch, sofern die Laufrollen aus Gummi oder Kunststoff sind.

Hätten die Büromöbelhändler und die Zubehör-Menschen uns ja auch früher sagen können. Aber fragen Sie die mal nach den Ohm-Werten. Da wird man wohl nur aus bitterer Erfahrung klug.

Mfg.