Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.06.1976 - 

Orgware-Benutzer:

Ohne Erfolgskontrolle kein Erfolg

WILHELMSHAVEN - Wenn die Anwendung von Formularen und Checklisten zur DV-Organisation nicht vorgeschrieben und überprüft wird, dann verstauben die Arbeitshilfen bald in den Schubladen. Das Fehlen einer solchen Erfolgs-Kontrolle bezeichneten die Mitglieder des Orgware-Benutzerringes bei ihrer Jahrestagung in Wilhelmshaven deswegen als wichtigstes Problem - obwohl sie der Meinung waren, daß sich diese Aufgabe, verglichen mit anderen Einführungsschwierigkeiten, am leichtesten lösen läßt. Schlechte Motivation und Trägheit der Mitarbeiter stehen als weitere Schwierigkeiten - so zeigten die Anwendererfahrungen - der Einführung der Arbeitshilfen entgegen.

Rund 300 Firmen ließen innerhalb der letzten fünf Jahre insgesamt über 12000 Mitarbeiter in den ADV/ Orga-Arbeitstechniken zur Planung und Implementierung von Informationssystemen und aktuellen DV-Aufgaben ausbilden - aber mindestens 30 Prozent der von den Orgware-Seminaren mitgebrachten Unterlagen - so eine Schätzung des Benutzerringes, der 20 Mitglieder hat - stehen unbenutzt herum. Die Wilhelmshavener wollen für ihre Orgware deswegen künftig eine neue Einführungsstrategie wählen, bei der folgende Schritte vorgesehen sind: Planung der Einführung; erstes Seminar zum Mitarbeitertraining; Anpassung an Firmenbedürfnisse; Managementinformation; zweites Seminar zum Mitarbeitertraining, Einführungsunterstützung; Erfolgskontrolle.

Zu viel oder zu wenig?

Der Benutzerring kam bei seiner Jahrestagung unter anderem zu dem Schluß, daß die Orgware-Arbeitshilfen verstärkt zur Aufklärung der Unternehmensführung herangezogen werden sollten und, daß die Beteiligung der Fachbereiche an der Lösung von DV-Aufgaben eine normierte, formular-unterstützte Vorgehensweise voraussetze. Orgware unterstütze zwar so der Benutzerring - die Forderungen der Revisionsabteilungen, solle aber noch um typische Revisionstätigkeiten erweitert und um Checklisten zur revisionsmäßigen Prüfung von Systemen ergänzt werden.