Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Stiftung Warentest prüft Textprogramme

Ohne wichtigste Konkurrenz erhält Word 5. 5 die Note eins

24.01.1992

MÜNCHEN (CW) - Während Apple weiter Reklame damit macht, im Anwendungstest umfassend als anwenderfreundlich befunden worden zu sein, darf Microsoft jetzt Word 5. 5 mit der Note "sehr gut" der Stiftung Warentest schmücken.

Der in Deutschland meistverkaufte Textverarbeitungs-Oldie hat im neuen Gewand die Testkonkurrenz deutlich hinter sich gelassen. Die gegenüber älteren Versionen komplett neugestaltete Benutzeroberfläche war offenkundig der entscheidende Grund für sehr gute Noten in allen Bereichen, die Aspekte der Funktionalität betreffen. Auch in anderen Wertungen, etwa Qualität des Handbuchs, gab es keine schlechtere Zensur als "gut". Daraus folgerte die Stiftung Warentest in einer zusammenfassenden Bewertung ihrer Zeitschrift "Test" (Ausgabe 12/ 1991), "daß diese Version wohl allen Anforderungen gerecht wird, soweit es um Textbe- und -verarbeitung geht".

Die Konkurrenz schnitt deutlich schlechter ab. Die Vergleichsprogramme Textmaker 3. 0, Wordstar 6. 0, Ghostwriter+ 1. 0, PC Text 5 und Windotext 6. 1 kamen öfter über weitgehend zufriedenstellend" und gelegentliche gute Noten nicht hinaus. Allerdings dürfte die sich neutral gebende Testinstitution mit Sicherheit massiver Kritik wegen der Zusammenstellung des Testfeldes ausgesetzt sein. Denn die Aussagekraft des Vergleichs ist zweifelhaft, weil der wichtigste Konkurrent für Word 5. 5, die Textverarbeitung Wordperfect, keinem Test unterzogen wurde.