Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.12.1997

Olap

Marktskizzen

Im Jahr 1996 betrug das weltweite Volumen des Markts für Olap-Produkte und entsprechende Dienstleistungen rund eine Milliarde Mark. Über die vergangenen drei Jahre verzeichnet er eine Wachstumsrate von 40 Prozent. Im laufenden Jahr sowie 1998 rechnet Forwiss allerdings mit einem leichten Wachstumsrückgang. Während sich der Markt 1996 aufgrund konkurrierender Lösungen wie Molap und Rolap recht unübersichtlich darstellte, dürften sich bereits 1999 die Datenanalyse-Tools mit Hilfe von Metamodellen nahezu nahtlos mit Data-Warehouses verknüpfen lassen. Außerdem werden sie nach Forwiss- Prognosen in Internet-Anwendungen integriert werden können. Im Jahr 2005 gehören laut Forwiss Informationstableaus zu den Alltagswerkzeugen von Managern. Software-Agenten werden die Daten und Trans- aktionen in Echtzeit überwachen.

Produktauswahl

Die Forwiss-Studie unterscheidet drei grundlegende Architekturen für das Online Analytical Processing (Olap): Molap basiert auf einer multidimensionalen Datenbank, Rolap auf einem relationalen Datenbank-Management-System. Drittens bieten einige Firmen Tools an, die Olap-Analysen über das Web ermöglichen. Vertreter des Molap-Ansatzes sind die Arbor Software GmbH, Hamburg, mit "Essbase", die Oracle Deutschland GmbH, München, mit "Express", die Pilot Software GmbH, Köln, mit der "Decision Support Suite" und die Seagate Software IMG GmbH, Eschborn, mit "Holos". Zu den Rolap-Produkten zählen die "Decision Suite" der Informa- tion Advantage GmbH, Köln, "DSS Agent" der Microstrategy GmbH, Köln, und "Meta Cube" der Informix Software GmbH, Ismaning. Aus dem Client-Olap-Angebot hat sich das Forwiss "Brio Query" der Systemfabrik GmbH, Hamburg, "Business Objects" der Business Objects Deutschland GmbH, Köln, "Pablo" der Datenrevision GmbH, Hamburg, sowie "Powerplay" und "Impromptu" der Cognos GmbH, Frankfurt am Main, angeschaut. Zu den Produk- ten, die Olap Web-fähig machen, zählt das Forwiss "Ess- base Web Gateway" von Arbor, "DSS Web" von Microstrategy, "Express Web Agent" von Oracle und "Web Olap" von Information Advantage.