Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.06.1996 - 

Komplexe Analysen mit Web-Browser

Olap-Werkzeug für riesige Datenmengen vorgestellt

Die Decision Suite enthält Berechnungsformeln, die während der Anwendung entscheiden können, wieviel von der Ausführung auf dem Server laufen sollte und welcher Teil auf der Olap-Maschine abgearbeitet werden kann. Diese verfügt über eigene, bereits definierte Tabellen-Joins. Durch den Split der Anfrage läßt sich die Bearbeitungszeit verkürzen.

Außerdem ermöglicht die Version 3.5 den Anwendern Zugang zu den Olap-Informationen über einen Web-Browser. Erste Benutzer, die von der CW-Schwesterpublikation "Infoworld" zitiert werden, erhoffen sich davon, das komplizierte Replizieren von Daten, die an verschiedenen Unternehmensstandorten gespeichert sind, auf ein Minimum beschränken zu können.

"Web-Olap" benötigt außer dem Web-Browser keine weitere Client- Software. Das Programm ist im wesentlichen eine HTML-Applikation. Sie befindet sich auf dem Server, der über ein Common Gateway Interface mit dem Decision-Suite-Server kommuniziert. Der Nachteil dieser Software: Wie auch bei anderen Web-fähigen Olap-Produkten sind die Möglichkeiten, die Olap-Reports zu formatieren und auszuwerten, noch recht beschränkt. Die Decision Suite gelangt noch in diesem Monat als Unix-Server sowie für Windows- und Windows-95-Clients auf den Markt. Die Preise für eine Server- Lizenz beginnen bei rund 30000 Dollar.