Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.12.1979 - 

Anläßlich der Zulassung an der Frankfurter Börse:

Olivetti erwägt wieder Kapitalerhöhug

FRANKFURT(pi) - Die Ing. C. Olivetti & C., SpA, Ivrea, erwägt für 1979 zum ersten Mal nach fünf Jahren wieder die Zahlung einer Dividente. In Frankfurt sprach Carlo de Benedetti, Vizepräsident und geschäftsführendes Mitglied des Verwaltungsrates, anläßlich der bevorstehenden Zulassung der Strammaktien seines Hauses an der Frankfurter Börse außerdem von einer weiteren Kapitalerhöhung, da die Gruppe immer noch als unterkapitalisiert zu bezeichnen sei.

Der Umsatz der Olivetti lag in den ersten neun Monaten 1979 bei der Muttergesellschaft bei 603,9 Milliarden Lire (plus 41,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr), was real einen Zuwachs von 26 Prozent gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum des Vorjahres bedeutet. Den Umsatz der Gruppe bezifferte er mit 1231 Milliarden Lire (plus 23,8 beziehungsweise real plus 15,8 Prozent). In den kommenden zwei bis drei Jahren sei mit einer erneuten Aufstockung des Aktienkapitals zu rechnen. Die letzte Kapitalerhöhung zu Anfang dieses Jahres von 100 auf 200 Milliarden Lire sei wie die zu Ende des Jahres 1978 von den Aktionären voll gezeichnet worden.