Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.08.1991 - 

Schnelle Zugriffszeit bei den Topmodellen

Olivetti erweitert die noch junge Pro-Serie um drei PCs

FRANKFURT/M. (pi) - Mit drei weiteren PCs der Pro-Serie verfügt der Olivetti-Unternehmensbereich Olivetti Office jetzt eigenen Angaben zufolge über ein lückenloses PC-Angebot für Profis. Neben den Pro-Rechnern "SX 16" und "SX 20" gehören der modular konfigurierbaren Familie jetzt die Modelle "Pro 33", "Pro 486 SX" und "Pro 486/33" an.

Pro 33, der kleinste Rechner unter den Neuzugängen, basiert auf einem 386-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 33 Megahertz. Zusätzlich unterstützt ein 64-KB-Cache die CPU bei der Verarbeitung. Der Arbeitsspeicher von 4 MB läßt sich auf 36 MB erweitern. Im Kompaktgehäuse können Festplatten für ein Datenvolumen von 80 bis 120 MB Daten eingebaut werden. Dagegen besteht bei der Mini-Tower-Version die Möglichkeit, Platten mit einer Kapazität von bis zu 200 MB zu verwenden.

Für Anwender, die zwar in die 486er Welt einsteigen wollen, aber auf einen integrierten Koprozessor verzichten können offeriert die Frankfurter Niederlassung das Modell Pro 486 SX. Zu den Leistungsdaten zählen ein integrierter Cache-Speicher sowie 4 MB RAM (auf 36 MB erweiterbar). Dabei weist der Anbieter auf die Schnelligkeit des Rechners hin, der sich besonders als Netzwerkserver eignen soll. Die Memory-Chips arbeiten mit einer Geschwindigkeit von 60 Nanosekunden, die mittlere Zugriffszeit der 200-MB-Festplatte beträgt 15 Millisekunden.

Für rechenintensive technisch-wissenschaftliche Anwendungen, CAD/CAM-Applikationen sowie Serverfunktionen in komplexen Netzen, dafür sei Olivetti zufolge das Flagschiff der PC-Familie, der Pro 486/33, konzipiert.

Der 486er Prozessor (33 Megahertz) verfügt intern über einen 8-KB-Cache-Speicher. Auch bei diesem Rechner arbeiten die RAM-Bausteine - der Arbeitsspeicher läßt sich bei diesem Modell von 4 MB auf 36 MB aufrüsten - mit einer Zugriffszeit von 60 Nanosekunden. Die Festplatte entspricht der 486 SX-Version. Auf der Hauptplatine ist ein Sockel für den 4187-Koprozessor von Weitek vorhanden.