Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.11.1981

Olivetti gegen französischen Einfluß

MAILAND (CW) - Nicht nationalisiert werden soll nach dem Willen der Kommunistischen Partei Italiens (KPI) die Olivetti Co. SpA, Ivrea. Allerdings fordert die KPI den italienischen Staat auf, eine Einflußnahme der Franzosen möglichst zu verhindern.

Bislang hält, wie die Süddeutsche Zeitung weiter berichtet, die französische Gesellschaft St. Gobain eine wesentliche Beteiligung an Olivetti. Da St. Gobain verstaatlicht werde könnte französischer Staatseinfluß auch bei dem multinationalen italienischen Konzern wirksam werden.

Olivetti habe, wie Konzern-Chef Carlo de Benedetti betonte, seine Sanierung aus eigenen Kräften geschafft. Für Forschung und Entwicklung seien aber nun Subventionen erforderlich, wie sie andere Länder ebenfalls für ihre heimische Elektroindustrie gewährten. Der Konkurrenzkampf würde sich nämlich mehr zwischen den einzelnen Gesellschaften abspielen.