Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.12.1991 - 

Verwaltungsrat: Gespräche im Anfangsstadium

Olivetti und Cap Gemini reden über Zusammenarbeit

20.12.1991

MAILAND (vwd) - Zwischen dem französischen Softwarehaus Cap Gemini und der Ing. C. Olivetti & Cie. SpA, Ivrea, gibt es Gespräche "über mögliche Formen der Zusammenarbeit". Das bestätigte der Verwaltungsrats-Delegierte der Cap Gemini Italia SpA aus Rom, Adolfo Cefis, gegenüber der Tageszeitung "Corriere della sera".

Spekulationen über eine Annäherung zwischen Olivetti und Cap Gemini waren erstmals aufgetaucht, nachdem der Versuch von Olivetti vor einigen Wochen gescheitert war, die eigenen Software-Aktivitäten im Unternehmensbereich Olivetti Information Services mit der Softwaretochter Finsiel der Staatsholding IRI zu verschmelzen. Olivetti will die Softwareseite seines Geschäftes ausbauen. Olivetti-Präsident Carlo De Benedetti hat ebenfalls die Kontakte zu den Franzosen bestätigt. Es gebe aber noch keine Absichtserklärung für eine Fusion oder ähnliches. Dagegen sei ein Kooperationsabkommen mit einem japanischen Partner kurz vor dem Abschluß, sagte De Benedetti vor einem Parlamentsausschuß in Rom, ohne Namen und Einzelheiten zu nennen.

Im Rahmen der gegenwärtigen Restrukturierung, bemerkte der an die Konzernspitze zurückgekehrte Großaktionär außerdem, plane Olivetti im nächsten Jahr keine Vorruhestands-Regelungen und finanziellen Anreize bei freiwilliger Aufgabe von Arbeitsplätzen mehr. Dies sei für Olivetti zu teuer.