Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.09.1995

Olivetti zerhackt das Unternehmen

MUENCHEN (CW/vwd) - Der tief in den roten Zahlen steckende italienische Computerkonzern Olivetti wird sich mit Wirkung zum 1. Januar 1996 in fuenf Gesellschaften aufspalten. Von diesem Zeitpunkt an sollen die Bereiche Personal Computer, Buerorechner, Multimedia, Telekommunikation und Services jeweils als selbstaendige Firmen am Markt agieren. Im Zuge der Umstrukturierung, die Olivetti ueber eine Kapitalerhoehung finanzieren will, fallen laut Konzerndirektor Corrado Passera weltweit etwa 5000 der noch vorhandenen 33000 Arbeitsplaetze weg. Zu den Sorgenkindern des angeschlagenen Unternehmens zaehlt vor allem das PC-Geschaeft, das etwa ein Fuenftel zum Konzernumsatz beitraegt, dabei aber hohe Verluste erwirtschaftet. Branchenbeobachter hatten schon mit einem Verkauf dieses Sektors oder mit einer Beteiligung gerechnet - ein Vorhaben, das Olivetti- Boss Carlo De Benedetti vor kurzem weit von sich wies. Passera kuendigte bei der Praesentation von 26 neuen PC-Modellen an, dass man mit den PCs in 1996 einen Gewinn erwirtschaften wolle (siehe auch Seite 71).