Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.04.1999 - 

Handheld-PC für 298 Mark

Olivettis Da Vinci soll der Palm-Klasse Konkurrenz machen

MÜNCHEN (CW) - Olivetti will sich mit dem "Da Vinci" seinen Anteil am Handheld-Markt sichern. Das Gerät der Palm-Klasse wird per Stifteingabe über das berührungsempfindliche Display gesteuert und bringt einen Speicher von 2 MB mit.

Neben den herkömmlichen Organizer-Funktionen wie der Verwaltung von Adressen und Telefonnummern sowie der Organisation von Terminen und Aufgaben kann der Da Vinci auch handschriftliche Eingaben und Skizzen speichern, die der Anwender mit dem Plastikstift auf dem Touchscreen aufzeichnet. Die Benutzeroberfläche des 170 Gramm schweren Palm-PCs kann in sechs verschiedenen Sprachen konfiguriert werden. Über die mitgelieferte Software kann der am PC angeschlossene Da Vinci Daten mit Microsoft-Anwendungen synchronisieren.

Das Betriebssystem ist eine Olivetti-eigene Entwicklung. Für den Datenabgleich legt der Hersteller die notwendige Docking- Station und die Personal-Information-Manager-(PIM-) Software dem Lieferumfang bei. Optional bietet die PC-Company aus Scarmagno für 45 Mark eine kleine zusammenklappbare Tastatur an, die man per Kabel an den Da Vinci anschließt. Olivettis Handheld-PC soll im Juni auf den deutschen Markt kommen. Der Hersteller empfiehlt einen Verkaufspreis von 298 Mark.