Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.04.2005

Omeco-Webshop koppelt Suchmaschinen an

E-Commerce-Software basiert auf Open-Source-Komponenten.

Die in Weilerbach ansässige Firma Omeco (http:// www.omeco.de/) hat die Version 3.0 ihres "Webshop" auf den Markt gebracht. Zu den Highlights zählen Funktionen, um im Produktkatalog gespeicherte Artikel durch Suchmaschinen auffindbar zu machen. Das Softwarehaus realisiert dies über URL-Rewriting: jedes Produkt wird so über eine URL zugänglich. Diese Funktion ist erforderlich, damit dynamische Shop-Seiten von Suchmaschinen erfasst werden können.

Zudem können Webshop-Anwender ihre Produkte bei Preisvergleichsmaschinen wie Yahoo/ Kelkoo, Froogle (Google) und Pangora listen. Hierzu generiert die E-Commerce-Software spezielle Exportdateien im Format Comma-separated Value (CSV). Wie der Vorgänger verfügt auch dieses Releases über XML- und BMEcat-Schnittstellen.

Der Shop-Besucher hat über die Profi-Suche die Möglichkeit, die Sortierung (etwa nach Preis oder Artikelbezeichnung) selbst zu wählen. Das Omeco-Produkt ermittelt darüber hinaus die Beliebtheit eines Produkts, und zwar aus den Views beziehungsweise Clicks sowie den getätigten Verkäufen. Auch nach diesem Kriterium kann der Einkäufer bei der Suche vorgehen.

Die Omeco-Software eignet sich für Einzelshop oder als Shop-Plattform für mehrere Mandanten (Shopping Mall), lässt sich aber auch im Multishop-Mode betreiben. Letztere Variante ist insbesondere für Shop-Hosting-Anbieter interessant.

ERP-Anbindung

Omeco Webshop verfügt über Schnittstellen zum ERP-System "Proalpha" (der gleichnamige Hersteller ist mit 26 Prozent an der Firma beteiligt) sowie zu "Office Line" von Sage. Weitere Business-Systeme integriert das Softwarehaus im Projekt über das eigene Entwicklungs-Framework.

Das Produkt basiert auf Professional Hypertext Preprocessor (PHP) sowie Java im Backend, nutzt den Open-Source-Server Tomcat als Ablaufumgebung und ist für die Datenbank MySQL 4.0.x eingerichtet. Die Shop-Software läuft unter Windows und Linux, wird mitsamt dem Quellcode ausgeliefert und folgt dem Entwurfsmuster "Modell View Controller" (MVC).

Die Basisversion kostet 4900 Euro. Ein Mietangebot bei gleichem Funktionsumfang kommt auf 190 Euro pro Monat inklusive Wartung. (fn)