Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.01.1999 - 

Online-Banking Fehlanzeige

Online-Banking Fehlanzeige Microsofts Finanzpaket Money 99 berechnet den Euro-Kurs falsch

MÜNCHEN (CW) - Der Euro bringt Microsofts neuestes Finanzpaket "Money 99" ins Schlingern. Die Software ist entgegen der Eigenwerbung des Herstellers nicht Euro-fähig und liefert Wertpapierbesitzern teilweise falsche Kontozahlen.

Die Währungsumstellung zu Neujahr hat Microsofts Finanzpaket offensichtlich nicht gutgetan. Seit Anfang 1999 ist mit dem Programm der Gates-Company kein Online-Banking mehr möglich, berichtet die CW-Schwesterpublikation "PC Welt". Bei vielen Banken könne Money 99 im Homebanking keine Überweisungen mehr abwickeln. Vor allem aber bei der Berechnung von Wertpapieren führe das Programm die Nutzer in die Irre. So mische das Programm Währungen, zeige den Gewinn in Euro an und berechne die Gewinnprozente anschließend so, als handle es sich um Mark. Inzwischen häufen sich die Klagen von Anwendern: Manche seien schon wieder auf die Vorgängerversion umgestiegen, um Finanzgeschäfte korrekt abwickeln zu können.

Auch bei der Aktualisierung von Wertpapierkursen per Internet verwende das Programm bis heute einen falschen Euro-Kurs. Microsoft hat in einer Stellungnahme angekündigt, eine Fehlerbereinigung für die aktuellste Money-Version zur Verfügung zu stellen.