Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Deutscher Internetpreis 2003

Online-Reifenhändler preisgekrönt

07.11.2003
KÖLN (CW) - Mit der Auszeichnung der drei Preisträger ging der Wettbewerb um den Deutschen Internetpreis 2003 zu Ende. Die Gewinner sind der Gelbe-Seiten-Anbieter Yellowmap AG, der Übersetzungsdienst 24translate GmbH und der Online-Reifenhändler Delticom AG. Der vom Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit (BMWA) gemeinsam mit Sponsoren ausgelobte Preis richtet sich speziell an kleine und mittlere Unternehmen.

Alfred Tacke, Staatssekretär im BMWA, zeichnete vergangene Woche die drei Preisträger auf dem Jahreskongress der gemeinsam von Wirtschaft und Bundesregierung getragenen D21-Initiative in Köln mit je 50000 Euro aus. Voraussetzung für eine Prämierung sind den Statuten zufolge innovative und erfolgreiche Internet-Lösungen, die dazu beitragen, den Umsatz zu steigern, Kostenvorteile zu erzielen oder Zeit zu sparen. Die diesjährige vierte Runde des Wettbewerbs stand unter dem Motto "Internet im Mittelstand". Mit insgesamt 737 Bewerbungen wurde ein neuer Teilnahmerekord verzeichnet. Eine unabhängige Jury, der Vertreter aus Wissenschaft, Wirtschaft und Sponsoren angehören, hatte bereits im Frühjahr zehn Kandidaten für die Endausscheidung nominiert.

Die diesjährigen Preisträger sind in der Kategorie A "Mobile Anwendungen im Mittelstand" das Internet-Portal Yellowmap AG (www.yellowmap.de), eine Art "Gelbe-Seiten"-Angebot im Web. In der Kategorie B "Internetbasierte Dienste für den Mittelstand" gewann der virtuelle Übersetzungsdienst 24translate GmbH (www.24translate.de). In der Kategorie C "Integration des Internets in mittelständische Geschäftsabläufe" machte der Online-Reifenhändler Delticom AG (www.reifenDirekt.de) das Rennen. Neben den drei Siegern waren die Firmen beam AG (www.beam-ag.de), Sytrust GmbH (www.sytrust.de), Himtech GmbH (www.himtech.de), Phononet GmbH (www.phononet.de), element 5 AG (www.element5.de), phinware AG (www.phinware.de) sowie Eggert Baumschule (www.eggert-baumschulen.de) in die Endausscheidung gekommen.

Der Wettbewerb Deutscher Internetpreis, zu dessen Sponsoren die Debitel AG, Deutsche Telekom AG, Pricewaterhouse-Coopers GmbH und die Sun Microsystems GmbH gehören, ist auf fünf Jahre mit wechselnden Schwerpunkten angelegt - geht also 2004 in seine zunächst letzte Runde. Informationen zum Wettbewerb gibt es unter www.Internetpreis-Deutschland.de. (gh)