Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


21.07.1978

Online-Test für DL1-Datenbanken

RAVENSBURG - Kaum Sorge bereitet im Rechenzentrum der Ravensburger Rafi GmbH (IBM 370/125, DOS/VS Release 33, DL/1-Entry 2.0 und CICS unter Power) das sonst recht umständliche Testen von Datenbanken: Das Programm "DL/1-Entry Ditto Online" löst den Zugriff auf Datenbanken über ein Terminal-Display, ohne ein Applikationsprogramm zu erstellen. Dazu Jürgen Gelf, EDV-Leiter des Elektronik-Unternehmens (850 Mitarbeiter): "Als wir weder beim Hersteller noch auf dem Software-Markt eine geeignete Utility finden konnten, haben wir uns entschlossen, das Ding selbst zu stricken." Für ein TP-Programm mußten die Testdaten bislang immer mit Hilfe eines zusätzlichen Batch-Programmes in die Datenbank eingespielt werden. Gelf: "Das fällt nun weg."

Wichtigste Funktion des Rafi-Eigenbaues ist nach seinen Angaben das "Display für Segmentausgabe", mit Kep-Eingabe in Character-, Hexaoder kombinierter Form. Um bestehende DB-Dateien zu löschen, zu ändern oder neue Datenbank-Segmente aufzubauen, können unter "DL/1-Entry Ditto Online" Deletes, Updates und Inserts "in Minutenschnelle" ausgeführt werden.

Gelf vermarktet das Hilfsprogramm nunmehr auch unter Kollegen: Es ist sofort verfügbar und kostet 3300 Mark Einmal-Lizenz. Die kostenlose Testzeit beträgt 30 Tage. (Siehe auch Interview der Woche, Seite 4.)