Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.03.2001 - 

Neuwagen per Mausklick

Opel testet Online-Geschäft

MÜNCHEN (CW) - Die Opel AG hat angekündigt, künftig Neuwagen via Internet zu verkaufen. Der Autohersteller nutzt das Web jedoch lediglich zur Geschäftsanbahnung.

Der Automobilkonzern Opel AG hat begonnen, eine spezielle Modellpalette exklusiv via Internet zu verkaufen. Das "Webkauf"-Angebot umfasst verschiedene Ausführungen der fünf Modelle Agila, Corsa, Astra, Vectra und Omega. Die rare Online-Kundschaft will Opel mit Nachlässen von bis zu elf Prozent auf die Listenpreise ködern. Dabei leiten Interessenten den Kauf im Internet nur ein, alles weitere von der Probefahrt bis zum Vertragsabschluss wickelt der Händler vor Ort ab. Opel-Vertriebsvorstand Andrej Barcak bezeichnet das Angebot als Pilotprojekt und erwartet, dass im Rahmen der Aktion, die bis Ende Juli läuft, 250 bis 300 Verkäufe zustande kommen. Primäres Ziel sei die Ermittlung von Sparpotenzialen im Vertrieb.

Opel-Sprecherin Gudrun Langer zufolge entfallen bei dem neuen Vertriebsmodell zumindest die Kosten für die Lagerung der Fahrzeuge beim Händler. Außerdem könnten Kunden über das Online-Angebot auch die Finanzierung regeln, Versicherungen abschließen und ihren Gebrauchtwagen in Zahlung geben.

Laut Werner Goss, Sprecher des Verbandes deutscher Opel-Händler, wurde der Verkauf via Internet unter den Händlern kontrovers diskutiert. Mit 875 Betrieben sind jedoch etwa 94 Prozent der Opel-Händler an dem Projekt beteiligt.