Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.09.2004 - 

Unified Messaging mit First Class 8.0

Open Text erneuert seine Kommunikationslösung

FirstClass beruht auf dem zugekauften Intranet-Server von Softarc und bietet neben Messaging-Funktionen auch typische Groupware-Komponenten wie Kalender und Aufgabenverwaltung. Die Unterstützung für Unified Messaging setzt sich aus E-Mail-, Fax- und Voice-Kommunikation zusammen. Letztere erlaubt den telefonischen Zugriff auf Inhalte des Kalenders und des Adressbuchs. Mit der Version 8.0 kommt IM hinzu, das sich in verschiedenen Anwendungskontexten durch die so genannte Presence Awareness bemerkbar macht. So lässt sich etwa anhand des Empfängerfeldes in einer Mail sofort sehen, ob eine betreffende Person online ist. Das IM-Modul unterstützt verschiedene Medientypen und erlaubt die Weiterleitung von Chat-Mitschnitten an andere Benutzer. Außerdem eignet es sich durch Übertragung von Spracheingaben als Tool für Online-Konferenzen.

Für den Server reklamiert Open Text neben verbesserter Performance einen robusteren Speichermechanismus, der sich von einer Mail-Datenbank zu einer Ablage für reichhaltige Medienobjekte gewandelt haben soll.

Verwaltung delegieren

Aus Administratorsicht interessant dürfte der Ausbau der bisherigen Batch-Funktionen zu einer vollwertigen Script-Umgebung sein. Außerdem lassen sich nun einzelne Verwaltungsaufgaben an bestimmte Benutzergruppen delegieren. Zu den wichtigsten Neuerungen der Version 8.0 gehört die Unterstützung für LDAP 3, so dass Benutzer über externe Verzeichnisdienste authentifiziert werden können.

Fortschritte macht das Messaging-System in der aktuellen Ausführung bei Sicherheitsfunktionen. Neben der bisher vorhandenen proprietären Verschlüsselungsmethode für die Kommunikation zwischen Client und Server beherrscht die Software nun auch CAST-128. Systemverwalter müssen es zudem nicht mehr dem Anwender überlassen, ob er seine Mails auf diese Weise schützen will. Vielmehr kann er diese Option über die Konsole als Voreinstellung aktivieren.

Einfache Handhabung

FirstClass bietet auf dem Client native Frontends für Windows, Apples Mac OS X und Linux. Darüber hinaus steht ein Web-Client zur Verfügung, der für den Internet Explorer ein ActiveX-Control umfasst. Damit stehen innerhalb des Microsoft-Browsers alle Funktionen des normalen Clients zur Verfügung. Aus der Sicht des Benutzers kam eine Reihe von Neuerungen hinzu, die die Handhabung der Software erleichtern und mehr Komfort bieten sollen. Eine detaillierte Übersicht über FirstClass 8.0 findet sich auf der Website von Open Text (http://www.softarc.com/FC8/WhatsNew). (ws)