Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


28.04.1989

Open & Co.

Herstellervereinigung mit drei Buchstaben! Crossword-Fanatiker aus der Computerszene werden sich vor dieser Rätselaufgabe dreimal bekreuzigen - allzu leicht kann man dabei aufs Kürzel-Glatteis geraten.

Trauerwein fallen auf Anhieb drei Crux-Varianten ein: OSF, OTF und COS. Für Liebhaber der Ausschreibung: Open Software Foundation, Open Token Foundation, Corporation for Open Systems.

Daß alle "offen" sind, ist für das Verständnis eher hinderlich. Sind schon die Beteiligungsverhältnisse nicht geeignet, dem Anwender den Durchblick zu erleichtern so besteht vollends Unklarheit, wenn es um die Ziele geht. Um die Verwirrung komplett zu machen, haben Open & Co. jetzt die "Object Management Group", kurz: OMG, ins Leben gerufen - und selbstverständlich ließen sie sich dabei von der Liebe zu Standards leiten.

Sebastian kann sich freilich des Eindrucks nicht erwehren, daß die Hersteller alles andere wollen - nur keine Standards. Und sicher ist etwas an Trauerweins Verdacht: Es ist die pure Überlebensangst, die die IBM-geschädigten Vereinsmeier umtreibt.

Am Ende wird's wohl auf eine einzige Partei hinauslaufen: die "Confusion Only Group", genannt "COG". Exclusiv für Nicht-IBM-Anbieter. Wetten, daß. . .