Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.11.1977 - 

Zusatzsockel für SEL-lnformatik-Display:

Operator-Kür: Stehend bis liegend

STUTTGART (uk) - Durch einen 80 Millimeter hohen Zusatzsockel sind die Bildschirmgeräte ITT 3280 von SEL jetzt im Blickwinkel und um die vertikale Achse schwenkbar. Der neue Display-Untersatz gestattet es, das Terminal der individuellen Haltung des Bedieners (Anm. der Red.: "stehend bis liegend") anzupassen. Möglich sind Schwenkwinkel von 20 Grad nach oben bis 15 Grad nach unten. Das Gerät bleibt dabei in der jeweiligen, Position ohne Arretierung stehen, da sich der Bildschirmschwerpunkt zur Standfläche nicht verändert. Der Untersatz ist in zwei Ausführungen lieferbar: Die Sockelversion mit Tastaturauflage läßt sich um 350 Grad um die vertikale Achse schwenken, wodurch er sich besonders für Vierer-Arbeitsgruppen eigne, die gemeinsam ein Terminal benutzen. Der Untersatz ohne Tastaturauflage ermöglicht einen vertikalen Schwenkwinkel von 180 Grad und ist für zwei nebeneinander sitzende Sachbearbeiter gedacht. Der SEL-Bildschirm-Sockel kostet 275 beziehungsweise mit Tastaturauflage 395 Mark. Information: SEL AG, 7 Stuttgart 40, Hellmuth-Hirth-Straße 42.