Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.01.1975

Optimierung der Maschinenausnutzung

Ein neues Optimierungsprogramm wird von der Interprogramm GmbH in Düsseldorf deutschen Anwendern angeboten. OCS Operating Control System ist ein modulares Softwarepaket, das zur Optimierung der Maschinenausnutzung eingesetzt wird. Dazu werden spezifische Charakteristiken wie Programmgröße, Priorität und verwendete Peripherie analysiert. Mit OCS hat der Anwender die Möglichkeit, die tatsächliche Arbeitsleistung mit den Planzahlen zu vergleichen und die Produktionskosten zu verteilen. Ein Kontrollsystem überwacht den Status sämtlicher Platten und Bänder. Damit

kann OCS vom Erstellen der Daten bis zu ihrer maschinellen Verarbeitung die Planung und Kontrolle aller Schritte übernehmen.

Das Programm kostet 41 000 Mark und steht für IBM 360/ 370 sowie RCA Spectra 70/45 als COBOL Source-Deck zu Verfügung. Weltweit sind 13 Installationen angegeben. Die Interprogramm, die das Produkt in Deutschland vertreibt, gewährleistet alle erforderliche Unterstützung. Programmpflege und Wartung werden allerdings mit 2900 Mark getrennt berechnet. RL

Information: Interprogramm GmbH, 4 Düsseldorf, Grafenberger Allee 61