Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Börsenspot: Nokia


24.05.2005 - 

Optimismus kehrt zurück

Stephan Hornung

Für die "N-Serie", eine Produktfamilie von Multimedia-Handys, stellte Nokia jüngst Kameras und Musikgeräte vor. Laut Strategy Analytics ist dies ein kluger Schritt, um aus der starken Position bei Smartphones Nutzen zu ziehen. In puncto Design müsse Nokia jedoch weiter gegenüber den asiatischen Herstellern aufholen. Auch Gartner bescheinigt den Nokia-Produkten ausgezeichnete Technik und sieht den Beweis für die Vielseitigkeit der Symbian-Plattform erbracht, jedoch fehle den Produkten ein Kultstatus. Die finanziellen Ergebnisse des ersten Quartals 2005 können sich auch dank der rasant wachsenden Multimedia-Sparte sehen lassen: Der Umsatz legte um 17 Prozent auf 7,4 Milliarden Euro zu, der Vorsteuergewinn stieg um neun Prozent auf knapp 1,2 Milliarden Euro.

Die operative Marge fiel allerdings von 16,1 Prozent um einen Prozentpunkt, obwohl sich drei der vier Geschäftssparten deutlich verbesserten. Bei Mobiltelefonen (61 Prozent Umsatzanteil) stürzte die Marge von 25,1 Prozent auf 19,2 Prozent ab. Für das laufende Quartal blickt Nokia optimistisch in die Zukunft und erwartet mehr als 20 Prozent Umsatzwachstum. Die Investmentbank Morgan Stanley prognostiziert allerdings eine Abkühlung der Branche ab dem dritten Quartal. Trotz der Verbesserungen im Vergleich zum schwierigen Jahr 2004 ist die Nokia-Aktie nach dem starken Kursanstieg nur haltenswert. (ajf)