Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.10.1991 - 

Computergesellschaft Konstanz mbH:

Optoline-Lesegeräte erkennen jetzt Schriften und Barcodes sofort

Ihre erweiterte Produkfamilie von Normschriften-Lesegeräten der Serie "Optoline" sowie einen Informationsterminal und ein Datenerfassungssystem stellt die Computergesellschaft Konstanz mbH (CGK) aus. Die neuen Lesesysteme ergänzen vor allem das Angebot im unteren Preisbereich.

Die Optoline-Handleser sind handgeführte, optische Leser für die Datenerfassung. Ein neues System mit der Typenbezeichnung 3030 erfaßt die Normschriften OCR-A und -B, ein weiteres Modell (3040) liest zusätzlich alle gängigen Barcodes. Die Geräte bestehen aus einer ergonomisch gestalteten Lesepistole und einer Erkennungselektronik, die in einem separaten Gehäuse oder AT-kompatiblen PC-Karte lieferbar sind.

Ebenfalls zum ersten Mal vorgestellt werden die Durchzugsleser 3025 und 3045. Sie bestehen aus einer Desktop-Bedieneinheit zur manuellen Durchführung der Belege und einem entsprechenden Erkennungssystem. Optoline 3025 ist dabei mit einer PC-Karte ausgestattet, das System 3045 hat ein eigenes Gehäuse. Beide erkennen die Schriften OCR-A und -B sowie E13B. Als Einbausatz stellt das Unternehmen weiterhin einen platzsparend dimensionierten Lesekopf mit Erkennungssystem (3052) für eine maximale Lesegeschwindigkeit von 33 Zentimetern pro Sekunde vor.

Von der CGK präsentiert wird auch die Allfont-Datenerfassungsanlage 2820 im Verbund mit dem Archivierungssystem ARCIS (Archiving and Imaging System) des Herstellers SNI. Das Zusammenspiel der beiden Systeme ermöglicht es sowohl eingelesene Bild- und Grafikdateien als auch ASCII-Dateien automatisch zu speichern und zu archivieren. Die Programme Allfont und ARCIS sind dabei über Ethernet unter dem Protokoll TCP/IP verbunden.

Das Speichervolumen für archivierte Bilder wird durch Datenkompression vermindert.

Für die unterschiedlichsten Informations- und Beratungsdienstleistungen eignet sich, der Informationsterminal "Dialog 8400". Mit diesem System können sich Kunden beispielsweise in Banken, auf Kongressen, in Kaufhäusern oder auf Flughäfen rund um die Uhr selbständig mit Informationen versorgen.

Die Daten werden über einen Touch-Screen abgerufen. +

Informationen: Computergesellschaft Konstanz mbH, Max-Strohmeyer Straße 116, 7750 Konstanz, Telefon 075 31/87 44 47, Halle 23, Stand B08