Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.11.1991

Oracle 6. 2 auf Parallelrechnern

LONDON (CW) - Die Oracle Corp. wird die Parallel-Server-Implementierung ihrer Datenbankversion 6. 2 zunächst auf Sparc-basierten Rechnern von der Meiko Scientific Ltd. , Bristol, unter dem Unix-Derivat Sunos 4. 1 sowie später auch auf Systemen von Parsys Ltd. und Ncube Inc. herausbringen. Die im März angekündigte Parallel-Server-Version wurde entwikkelt, um die Performance-Overheads bei großen Transaktionsverarbeitungs-Programmen mittels Parallelrechner-Technik in den Griff zu bekommen.

Nach Angaben des englischen Branchendienstes "Computergram" soll die Datenbankversion auch die Verarbeitung gewöhnlicher Oracle-Anwendungen gewährleisten. Massiv parallele Verarbeitung, so rechnet Ncube aus, macht die Nutzung der Oracle-Datenbank deutlich preiswerter als der Einsatz in Mainframe-Umgebungen.

Die Version soll auch auf VAX-Rechner von DEC portiert werden und als Datenbank-Server im unternehmensweiten Netzwerk zur Verfügung stehen.