Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.04.2006

Oracle erneuert J.D. Edwards ERP

Zu den neuen Funktionen der für den Mittelstand konzipierten ERP-Software zählt die automatisierte Abwicklung von Ausschreibungen. Das Modul "Operational Sourcing" gestattet es zudem, die Geschäftsbeziehungen zu Lieferanten abzubilden.

In der Personalverwaltung ("Human Capital Management") gibt es Selbstbedienungsfunktionen für Mitarbeiter. Ferner lässt sich nun der Personaleinsatz planen.

Das Customer-Relationship-Management wurde gegenüber der Vorgängerversion um Kundendienstmechanismen erweitert. Die Supply-Chain-Management-Features bieten jetzt die Möglichkeit, die Reihenfolge beim Transport von Waren festzulegen. Dies ist beispielsweise für Lieferanten wichtig, die einem Kunden Teile für seine Fertigung in einer bestimmten Abfolge anliefern müssen. Des Weiteren hat Oracle eine Branchenlösung für produzierende Firmen aus der Lebensmittel- und Getränkeindustrie aufgelegt. Dazu gehören Hard- und Software sowie Dienstleistungen.

Für Fusion zertifiziert

Das neue ERP-Release wurde laut Oracle für die "Fusion Middle- ware" zertifiziert. Demnach könnten Kunden Plattformkomponenten wie "Oracle Containers for J2EE", "BPEL Process Manager", "Oracle Identity Management" und "Oracle Portal" verwenden. Mit BPEL werden Geschäftsprozesse beschrieben, die der Process Manager steuert. Mit Identity Management lassen sich Benutzerrechte über unterschiedliche Systeme hinweg verwalten. Dies schließt auch externe Nutzer über ein Portal ein. (fn)