Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.03.1999

Oracle-Gewinn um 39 Prozent gestiegen

SAN FRANZISKO (IDG/CW) - Oracle hat trotz des Erreichens der Gewinnprognosen die Analysten enttäuscht. Der Datenbank-Spezialist meldete für das dritte Quartal seines Geschäftsjahres 1999 (Ende: 28. Februar) einen Umsatz von 2,07 Milliarden Dollar, 19 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres (1,74 Milliarden Dollar). Der Gewinn nach Steuern kletterte um 39 Prozent von 215 auf 293 Millionen Dollar beziehungsweise von 14 auf 20 Cent je Aktie. Damit lag das Unternehmen um einen Cent über den Erwartungen der Wallstreet.

Die Börsianer zeigten sich jedoch beunruhigt über die ihrer Ansicht nach vergleichsweise geringen Zuwächse im Kerngeschäft der Kalifornier. So konnte Oracle bei Datenbank-Lizenzen im Vorjahresvergleich nur um rund zehn Prozent zulegen, das Applikations-Geschäft wuchs nur um fünf Prozent. Die Oracle-Aktie erlitt deshalb vergangene Woche einen Kursverlust von mehr als drei Dollar und rangierte teilweise unter 34 Dollar.