Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.12.1992 - 

Für Unix und VMS voraussichtlich im Februar

Oracle liefert die DB-Version 7 nun doch erst im nächsten Jahr aus

MÜNCHEN (CW) - Oracle-Anwender werden länger als erwartet auf die im Juni dieses Jahres angekündigte siebte Version des Datenbank-Management-Systems warten müssen. Entgegen anderslautenden Versprechen hat die Oracle Corp., Redwood City, Kalifornien, die generelle Verfügbarkeit der neuen Produktversion auf das kommende Jahr verschoben.

Im Februar 1993, so der Anbieter gegenüber der CW-Schwesterpublikation "Computerworld", werden die Unix- und VMS-Ausführungen der neuen Datenbankversion in den USA zur Auslieferung bereitstehen. Die Freigabe für den deutschen Markt erfolgt Angaben der Oracle GmbH, München, zufolge spätestens acht Tage nach diesem Termin. Unter MVS, OS/2 und Windows wird i die aktuelle Oracle-Version nach weiteren 90 Tagen, also voraussichtlich im Mai kommenden Jahres, zu haben sein.

Nochmals drei Monate länger müssen sich die Anwender von "Exoten"-Betriebssystemen gedulden. Wann Version 7 für MS-DOS verfügbar sein wird, steht nach Angaben der deutschen Oracle-Niederlassung bislang nicht fest.