Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.07.1999

Oracle plant Veränderung im Lizenzmodell

FRAMINGHAM (IDG) - Sobald Oracle seine Produktpalette komplett auf Internet-Kurs gebracht haben wird, sollen neue Zahlungsmodalitäten die aktuellen Lizenzmodelle ablösen. Die bisher üblichen, zum Teil monatelangen Verhandlungen um Rabatte glichen einem türkischen Basar, beschreibt Oracle-CEO Larry Ellison die gängige Praxis in seiner Branche. Auch die internationale User Group des Herstellers beklagt das zum Teil nervenaufreibende Taktieren während der Preisfindung.

Bei Oracle ist man sich darüber im klaren, daß künftige Geschäftsmodelle, die auf Online-Business beruhen, einen anderen Abrechnungsmodus erfordern. Erwogen werden Standardpreise, bei denen sich ein Discount ausschließlich aus der Nutzung ergibt.

Willkommen sind diese Aussichten vor allem bei den kleineren und mittleren Unternehmen, die den zähen Verhandlungen des Herstellers nicht gewachsen sind und deshalb schon seit einiger Zeit ein einheitliches Preismodell fordern. Proteste erwarten Experten dagegen aus dem Lager der Großkunden, die sich aufgrund der hohen Lizenzzahlen bislang überdurchschnittlich gute Konditionen sichern konnten. Diese Unternehmen werden sich fragen, so IDC-Analystin Judy Hodges, welchen Verhandlungsspielraum ihnen ein Standardpreis noch läßt.