Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.08.2003 - 

Strategiewechsel

Oracle setzt auf Grid-Computing

MÜNCHEN (IDG) - Wo bislang das für Internet stehende "i" Oracles Produktnamen zierte, wird künftig ein "g" die Richtung vorgeben.

Wann der neue "Application Server 10g" auf den Markt kommen wird, ist zwar noch nicht bekannt, doch so viel ist laut Vice President John Magee schon jetzt klar: "Das System markiert einen Orientierungswechsel bezüglich unserer Infrastruktursoftware hin zu kommerziellem Grid-Computing. Es ist der Beginn der 10g-Ära, die uns in den nächsten Jahren beschäftigen wird." Entsprechende Erweiterungen sind demnach auch für Oracles Entwicklungswerkzeuge, Datenbank sowie insbesondere für das Administrations-Tool "Enterprise Manager" vorgesehen.

Bedenken in Bezug auf die komplexe Wartung von Grid-Umgebungen schiebt Magee beiseite. Der Application Server würde "Grid-ready" ausgeliefert. Dazu gehörten zum Beispiel Provisioning-Features, mit denen sich Softwarekonfigurationen leichter von einer Server-Gruppe auf eine andere verschieben lassen. Eine Anpassung von J2EE-Applikationen an die im Grid möglichen Systemumgebungen sei dann nicht mehr erforderlich. Technische Details will der Hersteller im September auf der Oracle World in San Francisco bekannt geben. (ue)