Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.03.2001 - 

Vertriebsoptimierung

Oracle setzt Sparkurs fort

PARIS (mo) - Oracle-Chef Larry Ellison setzt seinen ambitionierten Sparplan fort und will im nächsten Jahr die Kosten seines Unternehmens um eine weitere Milliarde senken. "In dem Jahr, in dem wir Applications 11i selbst eingeführt haben, konnten wir eine Milliarde sparen, im zweiten Jahr eine zweite Milliarde und im dritten Jahr werden wir die dritte Milliarde sparen", kündigte Ellison auf der europäischen Applications-Anwenderkonferenz in Paris an. Das Ziel soll vor allem durch eine Optimierung der Marketing- und Vertriebsstrukturen erreicht werden. Die erste Milliarde kam primär durch die Konsolidierung der IT-Strukturen zustande. Dieses Potenzial ist ausgereizt. "Wir haben einen großen Nutzen durch unser globales Marketing- und Sales-Automation-System", erläuterte Ellison. So könne das Customer-Relationship-Management-System sehr gut dazu genutzt werden, um den Vertrieb effizienter zu gestalten. Auch der Verkauf über das Web soll Kosten reduzieren. Bereits die Einsparungen in diesem Jahr will der Softwarehersteller durch einen effektiveren Verkauf erzielen. Die Ankündigung folgt Warnungen von Analysten, dass sich das Wachstum bei Oracles Cash Cow, dem Datenbank-Server "Oracle 8i", abschwächen könnte, da viele junge Unternehmen, die die Datenbank für ihre Anwendungen nutzen, die Dotcom-Kriese nicht überleben werden.